tooth-replacement-759929_1280 by dental-inno - pixabay.com

Das Zahnimplantat – manchmal unumgänglich

Ein strahlendes Lächeln mit weißen Zähnen ist mehr als nur ein schönes Aussehen. Gesunde Zähne tragen sehr zum Wohlbefinden bei und stellen einen gesundheitlichen Aspekt dar, der nicht zu unterschätzen ist. Dabei ist natürlich einem jeden klar, dass eine umfassende Zahnpflege das A und O für gesunde Zähne ist.

Zahnpflege hört aber nicht beim täglichen Zähneputzen auf. Zu einer perfekten Zahnpflege gehören verschiedene wichtige Faktoren!

Was gehört zu einer guten Zahnpflege?

Wenn Sie auf lange Sicht hin schöne Zähne haben möchten sollten Sie folgende Pflegeschritte regelmäßig durchführen:

  • Zähneputzen
  • Zahnseide
  • Mundwasser
  • Fluorgel

Damit aber nicht genug: Beim Zahnarztbesuch fallen noch weitere prophylaktische Behandlungen an, die für die Pflege und den Erhalt der Zähne unabdingbar sind.

Notwendige Pflege beim Zahnarzt

und oft auch noch ganz individuelle weitere Behandlungen mehr.

Doch leider hängt die Zahngesundheit nicht nur von der Pflege ab. Manchmal kann auch ein sehr gut gepflegtes Gebiss irgendwann einmal erkranken.

Karies – die häufigste Ursache für Zahnbeschwerden

Sofern Zähne nicht durch Gewalteinwirkung (zum Beispiel durch einen Unfall) beschädigt werden, liegt der Grund für eine Zahnerkrankung in den meisten Fällen bei Karies.

Auch bei einer gründlichen Mundhygiene kann es passieren, dass sich kariöse Stellen bilden und den Zahn beschädigen.

Je nach Schwere der Karieserkrankung sind verschiedene Behandlungen bis hin zum Zahnersatz notwendig!

Erkrankung am Zahn Maßnahme
Oberflächliche Karieserkrankung Füllung
Zahnwurzelentzündung Krone
Starke Schädigung mit Entfernung des Zahns Zahnersatz (Brücke, Implantat etc.)

Die elegante Lösung des Zahnersatzes: Das Implantat

Wenn der Zahn trotz aller Bemühungen nicht mehr zu retten ist, ist ein Zahnersatz meist unumgänglich.

Schließlich ist eine Lücke im Gebiss alles andere als wünschenswert: Nicht nur die Optik leidet, auch kieferorthopädische Probleme können die Folgen einer Zahnlücke sein.

Zum Glück gibt es heutzutage sehr dezente Methoden des Zahnersatzes, die ohne Brücken oder Prothesen auskommen.

tooth-737517_1280 by ennelise - pixabay.comEine gute Möglichkeit ist das Zahnimplantat. Hier wird ein künstlicher Zahn in den Kiefer eingepflanzt, sodass das Gebiss lückenlos erscheint und der neue, künstliche Zahn ganz normal gepflegt werden kann.

Also werden eine Reinigung der „Dritten“ per Tabs oder das Verwenden lästiger Haftcremes überflüssig, da der implantierte Zahn genau wie die eigenen Zähne seinen Platz im Mund einnimmt.

Auskünfte über die Kosten von Zahnimplantaten können Zahnärzte und -techniker geben.

Außerdem finden Sie viele nützliche Informationen zu den Kosten auf zahnimplantate-kosten.org.